Sonntagstanz #43

LogoSonntagstanz

Da ich in den letzten Wochen seit dem letzten Sonntagstanz recht viel gelesen habe – also hauptsächlich meinen SuB abgearbeitet habe, auch wenn natürlich durchaus neue Bücher hinzu gekommen sind – gibt es bereits heute wieder einen neuen Sonntagstanz für euch.

leseparty_logo_fbm16In nicht einmal mehr vier Wochen ist auch schon wieder Frankfurter Buchmesse und das heißt natürlich auch wieder – Leseparty! Weitere Infos dazu folgen schon bald, aber die vier Tage könnt ihr euch schon mal sehr gerne vormerken, zumindest, wenn ihr nicht die ganzen Tage über auf der Messe seid. ;-)

Weiterlesen

[Rezension] Anna Pfeffer – „Für dich soll’s tausend Tode regnen“

Fuer dich solls tausend Tode regnen von Anna Pfeffer
Hinter dem Pseudonym Anna Pfeffer verbergen sich nicht nur zwei wunderbare Autorinnen, hinter ihrem Debüt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ verbirgt sich auch ein erfrischend lustiger Jugendroman.

Emi hat ein etwas außergewöhnliches Hobby: sie sammelt skurrile Todesarten. Und nicht nur das, sie überlegt sich auch für alle Menschen um sie herum, die sie gerade nerven, diverse Todesarten aus. So wird sich Alex, der benutzte Kaugummis unter seinem Tisch sammelt, ganz bestimmt einmal an einem seiner Kaugummis verschlucken.

Seitdem Emi mit ihrem Vater und ihrem Bruder Oliver nämlich von Heidelberg ins nass-kalte Hamburg ziehen und ihre beste Freundin zurücklassen musste, ist sie dauerhaft schlechter Laune. Und diese Laune wird auch nicht besser, als ihr Vater ihnen seine neue Freundin vorstellt oder sie sich gleich am ersten Schultag an der neuen Schule mit Erik anlegt, der Schullegende. Und schon bald wünscht sie gerade ihm tausend Tode an den Hals.

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Bliss: Rockstars lieben länger“

True Bliss Liora Blake CoverNach dem Reihenauftakt „True Crush: Rockstars lieben heißer“ von Liora Blake, geht es weiter mit „True Bliss: Rockstars lieben länger“.

Hier treffen wir auf Trevors Schwester Devon und den Gitarristen von Trax, Simon Cole. Seitdem sich die beiden begegnet sind, ist eigentlich klar, dass sie die Finger voneinander lassen werden, auch wenn sie sich nunmehr zwei Jahre lang verbale Schlachten liefern. Und irgendwann ist es schließlich soweit – Devons Abwehr gegenüber Simon fängt an zu bröckeln, zumal sie merkt, dass Simon doch kein so übler Kerl ist, wie er vorzugeben scheint…

Weiterlesen

[Rezension] Jodi Picoult – „Die Spuren meiner Mutter“

Die Spuren meiner Mutter von Jodi PicoultJodi Picoult ist die Autorin zahlreicher großartiger Bücher, darunter „Beim Leben meiner Schwester“ und „19 Minuten“. Mit „Die Spuren meiner Mutter“ ist nun ein neuer Roman erschienen, der sich getrost in diese Riege einreihen kann.

Alice Metcalf war eine passionierte Elefantenforscherin, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas ein Elefantenreservat in New Hampshire geleitet hat. Dort hat auch die nun 13-jährige Jenna Metcalf ihre ersten Lebensjahre verbracht. Ihre Familie bestand nicht nur aus ihren Eltern, sondern auch aus den Mitarbeitern des Reservats sowie den dort wohnenden Elefanten.

Doch eines Tages wurde diese große Familie brutal auseinander gerissen: eine Mitarbeiterin wurde tot aufgefunden und Alice wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, aus welchem sie plötzlich spurlos verschwand. Jahrelang wurde sie nicht einmal für vermisst gemeldet, blieb aber verschwunden und Jenna wuchs bei ihrer Großmutter auf. Jetzt möchte sich aber Jenna endlich auf die Spuren ihrer Mutter begeben und sie wiederfinden.

Weiterlesen

[Rezension] Monika Peetz – „Ausgerechnet wir“

9783462049398Monika Peetz ist die Autorin mehrerer Romane, darunter „Sieben Tage ohne“ und „Die Dienstagsfrauen“. Ihr neuester Roman trägt den Titel „Ausgerechnet wir“ und war mein erstes Buch der Autorin.

Hier treffen wir auf Tom Mohrbach, einen großen Liebhaber von Zahlen und Ordnung. Allerdings wünscht er sich auch eine Frau für’s Leben, die perfekt zu ihm passt. Unverfängliches Dating kommt für Tom jedoch nicht in Frage, also meldet er sich in einem Online-Datingportal an, welches dank diverser Algorithmen ausrechnen soll, welche Frau perfekt zu Tom passt. Zahlen kann man schließlich vertrauen. Und mit etwa 94 Prozent scheinen Tom und Lisa auch perfekt zu einander passen – jetzt müssen sich die beiden nur noch im realen Leben kennenlernen.

Weiterlesen

[Rezension] Angela Marsons – „Evil Games: Wer ist ohne Schuld?“

Evil Games Angela MarsonsMit „Silent Scream: Wie lange kannst du schweigen?“ konnte mich Angela Marsons sofort begeistern, nun folgt mit „Evil Games: Wer ist ohne Schuld?“ der zweite Band in der Reihe um die Protagonistin DI Kim Stone.

Diesmal hat es Detective Inspector Stone gleich mit mehreren merkwürdigen Fällen zu tun, die ihr schlaflose Nächte bereiten.

Besonders die Tatsache, dass sie immer wieder der Psychiaterin Dr. Alexandra Thorne begegnet, lässt sie stutzen. Kim ist sich beinahe sicher, dass irgendetwas an der makellosen Frau nicht stimmt, jedoch sind alle anderen vollkommen begeistert von Dr. Thorne. Eigensinnig wie Kim ist, macht sie sich selbst an ihre eigenen Ermittlungen und weiß nicht, dass sie schon längst selbst zum Opfer von Dr. Thorne geworden ist.

Weiterlesen

Intimidating TBR Book Tag

Gute vier Wochen ist es bereits her, dass mich die liebe Marie zu diesem Book Tag markiert hat und auch wenn es eine Weile gedauert hat, jetzt kam ich endlich dazu, mich mal näher mit meinem SuB (= Stapel ungelesener Bücher) auseinander zu setzen, denn dafür ist dieser Tag gedacht: Intimidating TBR. Und mein SuB (also TBR, to-be-read) ist schon etwas sehr intimidating, auch wenn er sicherlich noch nicht so viele Bücher umfasst wie bei manch anderen Bloggerkollegen. Ich sortiere zwar regelmäßig Bücher aus, aber trotzdem gibt es noch so viele Bücher, die ich alle am liebsten sofort lesen möchte – und beim näheren Durchforsten dieser ungelesener Bücher hat sich dieses Bedürfnis natürlich nur noch mehr verstärkt.

university-press

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Crush: Rockstars lieben heißer“

True Crush Rockstars lieben heißer Cover„True Crush: Rockstars lieben heißer“ ist der Auftakt-Band zur True-Reihe der amerikanischen Autorin Liora Blake und zugleich das erste Buch der Autorin, welches auf deutsch erscheint.

Die sehr beschaulich lebende Schriftstellerin Kate Mosely hasst es, wenn sie für Fernseh-Auftritte ihre Heimat im ländlichen Montana verlassen muss, um nach L.A. zu fliegen. Bei einem dieser Auftritte lernt sie jedoch den Musiker Trax, Trevor Jenkins mit bürgerlichen Namen, kennen und obwohl die beiden so grundverschieden zu sein scheinen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen.

Weiterlesen

[Rezension] Melanie Raabe – „Die Wahrheit“

DIE WAHRHEIT von Melanie RaabeNach dem grandiosen Debüt mit „Die Falle“ folgt nun mit „Die Wahrheit“ der zweite Thriller von Melanie Raabe.

Sieben Jahre ist es her, dass Sarahs Mann, der vermögende Geschäftsmann Philipp Petersen, auf einer Geschäftsreise in Kolumbien spurlos verschwunden ist. Nachdem Sarah jahrelang getrauert und den gemeinsamen Sohn alleine groß gezogen hat, schaut sie so langsam nach vorne und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen. Doch dann bekommt sie plötzlich einen Anruf – Philipp lebt und kehrt schon am darauffolgenden Tag zurück nach Hause. Aber dann folgt der Schock: der Mann, welcher aus dem Flugzeug steigt, sich als Philipp Petersen ausgibt und scheinbar alles über Sarah und ihr Leben mit Philipp weiß, ist ein Fremder.

Weiterlesen

Sonntagstanz #42

LogoSonntagstanz

Ja, nicht nur ein neuer Sonntagstanz war längst hinfällig, sondern auch ein neuer Blogpost. Leider musste es hier in den letzten Tagen bzw. Wochen etwas ruhiger sein, aber das hatte seine Gründe und ich freue mich sehr, jetzt wieder mehr für den Blog tun zu können. Gelesen habe ich in der Zeit seit dem letzten Sonntagstanz aber trotzdem ziemlich viel, insofern folgen weiter unten doch einige neue Meinungen zu Büchern…

Übrigens ist in dieser Zeit auch der Blog stolze sechs Jahre alt geworden – ein Ereignis, an welches mich tatsächlich Jahr für Jahr immer noch WordPress erinnern muss. Doch auch wenn sechs Jahre beachtlich sind, muss ich zugeben, dass es mir sogar ein bisschen länger vorkommt. Das liegt vielleicht daran, dass ich mir tatsächlich keinen Alltag mehr ohne das Bloggen vorstellen kann. Zwar zweifle ich – wie wahrscheinlich jeder zweite Blogger auch – hin und wieder daran, doch letztendlich kommt es immer wieder darauf zurück, dass mir das Bloggen unheimlich viel Spaß macht und ich es nicht missen möchte. Deswegen an dieser Stelle einfach mal ein großes Dankeschön an euch, für’s Folgen, Lesen, Kommentieren und den Austausch. <3

Weiterlesen

[Rezension] Charlie Lovett – „Jane Austens Geheimnis“

Jane Austens Geheimnis CoverDer Buchtitel „Jane Austens Geheimnis“ von Charlie Lovett hat alleine durch den Titel und die Buchbeschreibung meine Aufmerksamkeit gewonnen – denn Jane Austen und Bücher, das kann nur eine gute Geschichte werden.

Sophie Collingwood ist nämlich eine passionierte Buchsammlerin und Jane-Austen-Liebhaberin. Ihre Leidenschaft für Bücher und ihre Geschichte hat sie von ihrem Onkel geerbt, welcher sie bereits in frühen Jahren in die Welt der Bücher eingeführt hat. Als ihr Onkel unversehens stirbt, zieht sie nach London in seine Wohnung und tritt eine Stelle in einem Antiquariat an.

Dort erreichen sie kurz hintereinander gleich zwei Kundenanfragen für ein Buch, welches weder bekannt noch außergewöhnlich zu sein scheint und welches scheinbar nirgendwo aufzufinden ist. Doch Sophie entdeckt nach und nach die Geheimnisse dahinter auf – und findet sich plötzlich in einem nicht ganz ungefährlichen Abenteuer wieder.

Weiterlesen

[#jdtb16] Meine Taschenbuch-Käufe im August

Nun… im August ist es wohl etwas eskaliert. Mit den vier neuen Taschenbuch-Zugängen habe ich wohl die ein-Taschenbuch-im-Monat Monate kompensiert. Dafür sind es alles englischsprachige Bücher und der neue Hoover-Roman war beispielsweise auch seit Monaten schon vorbestellt. So oder so, ich freue mich trotzdem über die neuen Bücher, auch wenn ich mittlerweile tatsächlich keinen Platz mehr habe. Ich weiß, ich sage das oft, aber jetzt musste ich neue Stapel auf dem Boden beginnen – Bücherstapel überall! Aber ihr kennt das ja – und von Büchern kann man eben nie genug haben.

Neue Taschenbücher im August #jdtb16

Weiterlesen

Alice im Wunderland Book Tag

So langsam wird das mit dem Beantworten von Book Tags zur Gewohnheit – aber ich finde, dass es mittlerweile wirklich coole Tags gibt, mit interessanten Fragen, die einen dazu zwingen, über all die gelesenen Bücher nachzudenken. Und manchmal kann man so auch etwas ältere, aber nicht minder lesenswerte Bücher noch einmal ins Gespräch bringen oder darauf aufmerksam machen. Deswegen hoffe ich einfach, dass ihr diese Beiträge trotzdem noch gerne lest.

Für den Alice im Wunderland Book Tag wurde ich mal wieder von der lieben Anabelle vom Blog Stehlblüten nominiert und die Fragen orientieren sich an den Charakteren aus Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ – also los geht’s:

AiWBookTag

Weiterlesen

[Rezension] Ulla Scheler – „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“

Es ist gefaehrlich bei Sturm zu schwimmen von Ulla SchelerMit „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“ hat die junge Autorin Ulla Scheler ihren Debütroman veröffentlicht, einen Jugendroman der etwas anderen Art.

Ben und Hanna sind seit Jahren die besten Freunde. Und Hanna ist Bens einzige Freundin, denn Ben ist anders als die anderen Jungen. Tollkühner, mutiger, außergewöhnlicher. Er liebt es, die verbotenen Dinge zu tun, Graffitis an Wände zu sprayen, Geschichten zu erzählen und sich von der Masse abzuheben. Doch bald trennen sich die Wege von Hanna, wenn Ben nach Berlin geht und Hanna nach Regensburg. Deswegen packen sie nach dem Abitur ihre Sachen und fahren mit dem Auto Richtung Norden, bis ans Meer. Dort gehen sie schwimmen, lernen eine Legende kennen und erstellen eine Liste, mit all den Sachen, die sie noch tun möchten.

Weiterlesen